Freunde von Silveira

Nach einem Unwetter fielen unzählige junge Vögel aus ihren Nestern. Ein kleiner Junge lief dort entlang, nahm behutsam Vogel für Vogel, kletterte auf den Baum und brachte sie zurück in ihre Nester. Ein Mann, der das beobachtete, ging zu dem Jungen und sagte: „Du dummer Junge! Was du machst, ist sinnlos. Du kannst nie alle retten! Was du tust, ändert nicht das Geringste!“ Der Junge überlegte kurz, ging zum nächsten Vogel, hob ihn vom Boden auf, brachte ihn zurück in sein Nest und sagte:
„Für ihn ändert es alles!“

Aids, Tuberkulose, Geburtskomplikationen und Armut sorgen in Afrika dafür, dass viele Kinder ohne ihre Eltern zurückbleiben. Im Jahr 2006 wird von den vereinten Nationen beschrieben, dass es weltweit im Verhältnis zur Bevölkerungszahl in Zimbabwe die meisten Waisenkinder gibt. Hauptgrund dafür sei die Immunschwäche HIV.
Kinder brauchen Eltern, die sie ernähren, ihnen Geborgenheit und Liebe schenken, sie erziehen und ihnen ein Zuhause schenken!
Das Ziel des Vereins «Freunde von Silveira» ist es, zumindest einem kleinen Teil der Waisen Zimbabwes eine ähnliche Situation zu ermöglichen.